Training

Wissen, was Sie weiter bringt.


Mit dem Kauf einer MULTIVAC Lösung haben Sie sich für Anlagen entschieden, bei denen Qualität, Funktionalität und Leistung an erster Stelle stehen. Doch wie lässt sich deren Potenzial voll ausschöpfen? Wie sorgen Sie für reibungslose Abläufe? Wie für die optimale Sicherheit? Und wie erreichen Sie maximale Verfügbarkeit? Unser Trainingsangebot schafft hierfür die optimalen Voraussetzungen: Gut ausgebildetes Personal.





Unser Schulungsangebot

Kursprogramm am Standort Wolfertschwenden

Alle Informationen rund um unsere modular aufgebauten Standardkurse finden sie in unserer Angebotsübersicht.

Die dazugehörigen Termine können im MULTIVAC Schulungskalender eingesehen werden.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage. Sind die benötigten Plätze verfügbar, können wir die Buchung gemeinsam mit Ihnen fixieren.                                           

On-Site-Training bei Ihnen im Haus

Bei einer Gruppengröße von bis zu maximal 6 Teilnehmern lassen sich die jeweiligen Schulungsinhalte in Theorie und Praxis auch vor Ort vermitteln. Vorausgesetzt die kontinuierliche und uneingeschränkte Verfügbarkeit der Teilnehmer sowie der Maschinen/Verpackungslinie während der gesamten Schulungsdauer ist gewährleistet.

Um Ihre Anforderungen und Erwartungen vorab zu klären, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Nach interner Prüfung machen wir Ihnen ein individuelles Angebot, abgestimmt auf Ihre Produktionsumgebung.



Kursprogramm in Wolfertschwenden

Zur Gewährleistung einer Produktionsbereitschaft der Maschinengeneration RX 4.0 vermittelt dieser Kurs eine optimale Übersicht zu den Einstellungen am HMI der Maschine.

Inhalte:

  • Übersicht über Neuerungen bei der RX-Maschinengeneration
  • Formen (gesamter Prozessablauf: Werkzeug schließen, Heizen, Formen, Werkzeug belüften und öffnen)
  • Siegeln (gesamter Prozessablauf: Drucküberwachung, Evakuieren, Begasen, Siegeln, Werkzeug belüften und öffnen, Dichtigkeitsprüfung der Siegelstation)
  • Schneidung FS15


Kursziel:
Kursteilnehmer/innen

  • können die neue Maschinengeneration selbstständig und sicher bedienen
  • kennen die Einstellparameter
  • und können diese bestimmen, analysieren und korrigieren.


Zielgruppe:
Bediener/innen, Techniker/innen, Schicht- und Linienführer/innen, Wartungsbeauftragte

Vorbereitung:
Ein Grundverständnis zu technischen Abläufen einer Tiefziehverpackungsmaschine sowie grundlegende Kenntnisse zu der bestehenden Maschinengeneration Rxx5 sollten bereits vorhanden sein.

Maximale Teilnehmeranzahl:
6 Personen

Dauer:
1,5 Tage

Dieser Kurs vermittelt einen tieferen Einblick zu den technischen Neuerungen der Maschinengeneration RX 4.0 und deren Einstellungen am HMI.

Inhalte:

  • Flächensiegelmembrane
  • Stufendrossel
  • Druckmessumformer
  • Neubelegung Hubwerk Anschlussbock
  • RFID-Sensor
  • Speichermodul
  • X-Tools zweite Generation


Kursziel:
Kursteilnehmer/innen

  • verstehen die Neubelegung der Werkzeuganschlüsse am Hubwerk,
  • die Arbeitsweise der Stufendrossel und
  • können die Druckmessumformer parametrieren sowie
  • die Flächensiegelmembrane wechseln.


Zielgruppe:
Techniker, Wartungsbeauftragte


Vorbereitung:
Ein Grundverständnis zu technischen Abläufen einer Tiefziehverpackungsmaschine sowie grundlegende Kenntnisse zu der bestehenden Maschinengeneration Rxx5 sollten bereits vorhanden sein.

Maximale Teilnehmeranzahl:
6 Personen

Dauer:
1 Tag

In diesen zwei Seminartagen gehen wir intensiv auf die verschiedenen Siegel- und Formverfahren von MULTIVAC Tiefziehverpackungsmaschinen ein. Im Praxisteil bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit, ihre Folie auf unseren Maschinen zu testen.

Inhalte:

  • Form- und Siegelverfahren in Theorie und Praxis
  • Einstellen der Parameter und eigene Praxisübungen an verschiedenen Folien
  • Erkennen von Fehleinstellungen
  • Einstellungen der Abzugslängen

Kursziele:

Kursteilnehmer/innen

  • sind in der Lage, grobe sicherheitsrelevante Fehler zu erkennen
  • können selbstständig und sicher MULTIVAC-Maschinen bedienen

 

Zielgruppe:

Folienhersteller und Personen, die sich für das Verhalten von Packstoffen auf Tiefziehverpackungsmaschinen interessieren.

Maximale Teilnehmerzahl:
6 Personen

Dauer:
2 Tage

Elektrische Baugruppen spielen eine entscheidende Rolle für den korrekten Betrieb unserer Verpackungslösungen. In diesem Kurs können Sie sich mit deren Bedeutung an einer MULTIVAC Verpackungsmaschine vertraut machen, um Sie hinsichtlich der Funktion, Steuerung, Fehlersuche und Datensicherheit zu beherrschen.
 

Inhalte:

  • Funktion der elektrischen Komponenten
  • Lesen von Elektro-Schaltplänen und -Schaltzeichen
  • Grundlagen der IPC-Steuerungen
  • Erstellen einer Datensicherung und Wiederherstellen der Flashkarte
  • Grundlagen der Sicherheitstechnik in Relaistechnik sowie TwinSAFE
  • Fehlersucher in der Praxis
     

Kursziele:

Kursteilnehmer/innen

  • kennen die verwendeten elektrischen Bauteile
  • können diese Bauteile benennen und deren Funktion erklären
  • sind mit den verwendeten Schaltzeichen vertraut
  • finden sich mit dem Aufbau der Elektro-Pläne zurecht
  • können die Inhalte der Elektropläne lesen und verstehen
  • wissen um den Aufbau und die Funktion der verschieden IPC-Steuerungs-Module
  • erlernen Möglichkeiten zur Fehlersuche in den verschiedenen Bussystemen und vertiefen diese in der Praxis
  • kennen den Aufbau von Sicherheitskreisen in Relaistechnik und TwinSAFE
  • sind in der Lage, eine Datensicherung der Maschinenparameter durchzuführen sowie eine neue Flashkarte mit einem zuvor erstellten Image herzustellen.
     

Zielgruppe:
Elektrofachkräfte

Zulassungsvoraussetzung:
Teilnehmern/innen müssen einen Nachweis als Elektrofachkraft bzw. als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten erbringen.

Maximale Teilnehmeranzahl:
6 Personen

Dauer:
4 Tage

Das Pneumatiksystem einer MULTIVAC Verpackungsmaschine und deren pneumatischen Baugruppen zu kennen, hilft ungeplante Stillstandzeiten zu vermeiden und die Produktivität Ihrer Anlage zu erhalten.


Inhalte:

  • MULTIVAC Pneumatikschaltplan
  • Pneumatische Bauteile an MULTIVAC Verpackungsmaschinen
  • Wartungs- und Servicetätigkeiten an pneumatischen Bauteilen
  • Gesamtfunktion der pneumatischen Steuerung an MULTIVAC Verpackungsmaschinen


Kursziele:

Kursteilnehmer/innen

  • kennen den Aufbau und die Struktur des MULTIVAC Pneumatikschaltplans der Verpackungsmaschinen
  • sind in der Lage, die darstellerischen Besonderheiten (Piktogramme) der jeweiligen Maschinenstationen bei MULTIVAC zu lesen
  • können den MULTIVAC Schlüssel für die Bezeichnung von Bauteilen durch das Betriebsmittelkennzeichen (BMK) sowie für die Bezeichnung pneumatischer Leitungen anwenden
  • können die pneumatischen Bauteile und Leitungen der Maschine im Pneumatikschaltplan und aus dem Pneumatikschaltplan an der Maschine zuordnen
  • kennen maschinenübergreifende und maschinenspezifische pneumatische Bauteile und deren Funktionen
  • besitzen die Fähigkeit, an pneumatischen Komponenten einfache Wartungs- und Servicetätigkeiten durchzuführen
  • können die Gesamtfunktion der pneumatischen Steuerung der jeweiligen Maschinenbereiche wiedergeben
  • erlernen einfache pneumatische Störungsursachen einzugrenzen und zu beheben.


Zielgruppe:
Mechaniker/innen, Wartungsbeauftragte, Schicht- und Linienführer/innen

Maximale Teilnehmeranzahl:
6 Personen

Dauer:
2 Tage

Wer sich mit der sicheren Handhabung von MULTIVAC Traysealern vertraut machen will, ist hier genau richtig. Zudem lernen Sie Schritt für Schritt die Funktionsweise der neuen Traysealer-Generation kennen.

 

Inhalte:

  • Verständnis zur Maschinensicherheit
  • Erläuterung des Funktionprinzips
  • Bedienung des Traysealers
  • Formatwechsel
  • Anlegen eines Artikels
  • Folienvorschubsystem
  • Hinweise zur Reinigung


Kursziele:
Kursteilnehmer/innen

  • verstehen die Funktionsweise unserer neuen Traysealer-Generation
  • kennen die wichtigsten Sicherheitshinweise
  • können den Traysealer bedienen
  • beherrschen die Parameter zur Erstellung neuer Artikel
  • sind in der Lage, einen Formatwechsel durchzuführen
  • wissen, wie der Traysealer für die Reinigung vorbereitet wird.


Zielgruppe:
Bediener/innen, Wartungsbeauftragte, Schicht- und Linienführer/innen

Maximale Teilnehmerzahl:
6 Personen

Dauer:
1 Tag

In diesem Kurs wird grundlegendes und weiterführendes Wissen zur Bedienung und Einstellung von Tiefziehverpackungsmaschinen vermittelt. Entlang des Maschinenprozesses werden die Standardabläufe und Standardkomponenten behandelt und deren Bedienung eingeübt.

Inhalte:

  • Ober- und Unterfolie auflegen
  • Standard Form- und Siegelprozesse einstellen
  • Vorschub einstellen und Abweichungen erkennen
  • Einstellung der Druckmarkensteuerung
  • Standard Längs- und Querschneidungen kennenlernen
  • Randstreifenentsorgung bedienen
  • Wechsel zwischen Formaten üben


Kursziele:
Der Kursteilnehmer kann grundsätzlich folgende Funktionen bedienen und einstellen:

  • Folienaufnahmen
  • Folienschnellwechseleinrichtung
  • Formstation
  • Kette und Vorschub
  • Einlegen von Produkten
  • Druckmarkensteuerung
  • Siegelstation
  • Schneidungen
  • Packungsabführung
  • Randstreifenentsorgung
  • Rezept-/Formatwechsel

 

Zielgruppe:
Kunden (Bediener, Wartungsbeauftragte, Schicht- und Linienführer)

Maximale Teilnehmerzahl:
6 Personen

Dauer:
2 Tage

Zulassungsvoraussetzung:
Technisches Grundverständnis oder technische Ausbildung

In diesem Kurs wird grundlegendes und weiterführendes Wissen zum Ausrichten einer Tiefziehverpackungsmaschine, der Transportkette, dem Vorschubsystem und der Druckmarkensteuerung vermittelt. Es wird grundlegendes und weiterführendes Wissen zum Aufbau und der Wartung von Form- und Siegelwerkzeugen vermittelt und die Teilnehmer werden mit den Schneidungen (Längs- und Querschneidungen - ohne Formschnitte) an einer Tiefziehverpackungsmaschine vertraut gemacht.

 

Inhalte:

  • Ausrichten der Maschine
  • Aufbau Transportkette
  • Belastungen der Transportkette
  • Abzugslängenkorrektur
  • Spannen der Transportkette
  • Fehlersuche im Vorschubsystem
  • Kettenschmierung
  • Druckmarkensteuerung

Austausch bei Form- und Siegelwerkzeugen von: Rundschnüren, Dichtringen, Temperatursensoren, Rohrheizkörpern, Lochmessern, Schlauchmembranen, Druckfedern und Gasdüsen

 

Kursziele:   

Der Kursteilnehmer kann

  • Eine Tiefziehverpackungsmaschine ausrichten
  • Den Aufbau und die Funktionsweise des Kettenvorschubes verstehen
  • Die Eigenschaften der Transportkette wiedergeben
  • Das Vorschubsystem einstellen und überprüfen
  • Die Druckmarkensteuerung bei einer Tiefziehverpackungsmaschine einstellen
  • Die Kettenschmierung einstellen.
  • Erkennen, um welche Variante eines Werkzeugs es sich handelt
  • Deren Verschleißteile beurteilen und austauschen
  • Den Aufbau und die Funktion der Schneidungen wiedergeben
  • Wartungs- und Inspektionsaufgaben an diesen Schneidungen durchführen
  • sowie gängige Ersatz- und Verschleißteile austauschen

 

Zielgruppe:
Mechaniker/innen, Wartungsbeauftragte, Schicht- und Linienführer/innen

 

Vorbereitung:
Im Sinne des modularen Aufbaus unseres Kursangebots, empfehlen wir neuen und unerfahrenen Teilnehmer/innen als Vorbereitung die Teilnahme am Kursmodul „Bedienung und Sicherheit Tiefziehverpackungsmaschinen“.

 

Maximale Teilnehmerzahl:
6 Personen

 

Dauer:
3 Tage

Dieses Kursmodul startet mit dem Kennenlernen der Funktionsweise der Slicer, bevor sie anschließend Schritt für Schritt die Bedienung und Einstellung der wichtigsten Rezeptparameter lernen. Des weiteren wird das richtige Auf- und Abrüsten der Formatteile geschult, um so die notwendigen Zugänglichkeiten für eine hygienische Reinigung zu schaffen. Die Funktion und Bedienung der Messerschleifmaschine, sowie ein Exkurs in die Messertechnologie sind ebenfalls Bestandteil dieses Kursmoduls.

Inhalte:

  • Grundfunktionen der Slicer
  • Verständnis der Maschinensicherheit
  • Klärung der Slicer-Begrifflichkeiten
  • Auf- und Abrüsten der produktspezifischen Teile für die Reinigung
  • Umgang mit Messern und Schleifgeräten
  • Schneidvorgang


Kursziel:
Kursteilnehmer/innen

  • kennen die Funktionsweise eines Slicers
  • sind über die wichtigsten Sicherheitshinweise im Bild
  • können den Slicer sicher bedienen
  • kennen die wichtigsten Parameter, um eigene Programme zu erstellen
  • kennen das entsprechende Equipment und können dieses auf- und abrüsten
  • wissen, wie der Slicer für die hygienische Reinigung vorbereitet wird
  • verstehen die Funktionsweise der Messerschleifmaschine
  • sind in der Lage, die Messerschleifmaschine zu bedienen.


Zielgruppe:
Bediener/innen, Wartungsbeauftragte, Schicht- und Linienführer/innen

Maximale Teilnehmerzahl:
6 Personen

Dauer:
2 Tage

Dieses Kursmodul lehrt Ihnen grundlegendes technisches Wissen über unsere Handhabungsmodule. Mit Hilfe von praktischen Übungen an unserer Schulungsanlage lernen Sie, sowohl die Bedeutung einzelner Parameter, als auch einfache Instandhaltungs- und Wartungstätigkeiten durchzuführen.


Inhalte:

  • Grundlagen zu unseren Handhabungsmodulen
  • Bedienung von MULTIVAC Handhabungsrobotern
  • Wartung und Service an Kinematiken
  • Einrichten von MULTIVAC Handhabungsmodulen
  • Basiswissen zur Rezepteinstellungen bei MULTIVAC Handhabungsmodulen


Kursziele:
Kursteilnehmer/innen

  • verstehen im Zusammenhang mit der Robotik die grundlegenden Kinematiken sowie die physikalischen Größen Geschwindigkeit und Beschleunigung
  • können den Roboter über das HMI bedienen und einfache Wartungs- und Servicetätigkeiten selbstständig durchführen
  • kennen die Begriffe „Arbeitsbereich, Homing, Werkobjekt, Kollisionsbereich und Störungskante“ und sind in der Lage, diese zuzuordnen
  • wissen um die Bedeutung der einzelnen Parameter und können diese am HMI nachverfolgen.

 

Zielgruppe:
Bediener/innen, Wartungsbeauftragte, Schicht- und Linienführer/innen

Hinweis:
Dieses Training dient als Basis für On-Site-Schulungen bei Ihnen im Haus, an Ihrer Anlage.

Maximale Teilnehmerzahl:
6 Personen

Dauer:
2 Tage

Nachdem das grundlegende technische Wissen zu den Bildbearbeitungssystemen und somit der Visionsystem-Thematik vermittelt wurde, führen wir Sie schrittweise in die Funktion und Bedienung des MULTIVAC-Vision-Systems (MVS) ein. Mit Hilfe von praktischen Übungen am Schulungsroboter werden Sie dadurch mit der Bedeutung einzelner Parameter sowie den Funktionsweisen der Bilderkennung bzw. Bildverarbeitung vertraut.

Inhalte:

  • Hintergrundwissen der Visionsysteme
  • Fleckerkennung
  • Mustererkennung

Kursziele:
Kursteilnehmer/innen

    • verstehen die im Zusammenhang mit Bildverarbeitungssystemen grundlegenden Begriffe und lichttechnische Grundlagen
    • verstehen, worauf es bei der Bilderfassung ankommt und kann zwischen den Funktionsprinzipien von Fleckenerkennung und Mustererkennung unterscheiden
    • sind in der Lage, die Objekterkennung durch den Einsatz von digitalen Filtern verbessern.



    Zielgruppe:
    Bediener/innen, Wartungsbeauftragte, Schicht- und Linienführer/innen

    Zulassungsvoraussetzung:
    Teilnahme am Kursmodul "Grundlagen Handling Module"

    Maximale Teilnehmerzahl:
    6 Personen

    Dauer:
    1 Tag


    Kursplan 1. Halbjahr 2024

    Kursplan 1. Halbjahr 2024

    Infos zu den Terminen unserer Kurse ab Januar 2024

    Größe
    99 KB
    Format
    pdf
    PDF Download

    Kontakt aufnehmen

    Bei Fragen rund um unser Schulungsangebot kontaktieren Sie gerne:

    Evelyn Heuvel
    Tel.: +49833460114312
    E-Mail: tc-assistant@multivac.de 

    Wir freuen uns auf Ihren Anruf.


    Willkommen im MULTIVAC Training Center.

    Das MULTIVAC Training Center bietet ideale Bedingungen für die bestmögliche Kombination aus theoretischen Lerninhalten und praktischer Schulung. Erfahrene Trainer vermitteln das Wissen in einer trainingsgerechten Umgebung, die mit modernster Schulungstechnik und einem umfangreichen Maschinenpark ausgestattet ist.

    In enger Zusammenarbeit mit den Schulungszentren der lokalen MULITVAC Tochtergesellschaften stellen wir die hohe Qualität des internationalen MULTIVAC Trainings-Netzwerkes sicher.